Zur Projektübersicht

joseph brot x kunsthalle wien
#wwtbd — what would thomas bernhard do?

Das zehntägige Festival „#WWTBD – What Would Thomas Bernhard Do?” im Mai 2013 in der Kunsthalle Wien widmet sich zentralen Fragen unserer Gesellschaft und greift dabei auf die Tradition des kritischen wie unbequemen Denkens von Thomas Bernhard zurück, überträgt es jedoch in die heutige Zeit.

Joseph Brot sorgt während des Festivals für die kulinarische Versorgung der Besucher vor Ort. Die Gestaltung des grafischen Auftritts orientiert sich am prägnanten Festivaltitel: alle Werbemittel arbeiten mit Hashtag, Abkürzungen und erklärenden Sublines – plakativ, sophisticated, überraschend. Wir variieren und interpretieren die Abkürzungen je nach Bedarf beliebig, als Konstante und Klammer dient dabei immer Thomas Bernhard als kritischer Geist, der über dem Festival schwebt. Auch die Namen der Speisen haben einen konkreten Bezug zu Thomas Bernhard: so gibt es etwa Weltverbesserer-Würstel oder Heldenplatz-Leberkäs-Semmeln.

Projekt: Brand Design — Text: Jürgen Heel — Fotos: Martin Dvorak, Steffen Jagenburg — Jahr: 2013